Anzeige

Feuerwehrjubiläum und Fahrzeugweihe mit der Band Is doch woschd

Am Landjugendheim Unterzeubach wird am 21. und 22. Mai ein attraktives Festprogramm geboten

Die Aktiven der Feuerwehr Zaubach im Jubiläumsjahr.

20.05.2022

Die Ausbildung der Aktiven wurde forciert und im Abstand von zwei Jahren durch den Bezirks- und Kreisfeuerwehrvertreter inspiziert.

Im Jahre 1900 war Zaubach Austragungsort des Bezirksfeuerwehrfestes. Aus dem Jahr 1913 ist überliefert, dass Fritz Geier mit dem Fuhrwerk zum Gautag nach Kupferberg fuhr. 1949 wurden bei der Generalversammlung Nikolaus Ott zum ersten Vorsitzenden und Hans Bittermann, beide aus Oberzaubach, zum Kommandanten gewählt. Der Verein zählte 95 Mitglieder, der Jahresbeitrag betrug sechs Mark. 1950 wurde für das baufällige Feuerwehrhaus ein Neubau geplant und die Errichtung im April/Mai 1951 umgesetzt. Die Kosten betrugen 8550 DM. 1956 erfolgte die Anschaffung einer Alarmsirene, die mit Installation 1855 DM kostete. 1958 wurde eine Tragkraftspritze TS 8/8 mit Anhänger für 10357 DM gekauft. Das Jahr 1964 verzeichnet Simon Göldel als ersten Vorsitzenden und Jakob Göldel als Kommandanten. Im August 1967 fand die Weihe der Standarte in würdigem Rahmen statt. 1973 bekam die Zaubacher Wehr mit dem Ford-Transit das erste Tragkraftspritzenfahrzeug.

RENOVA Renovierungssysteme GmbH

1982 richtete die Zaubacher Wehr den Kreisfeuerwehrtag Kulmbach Nord aus, Festausschuss-Vorsitzender war damals Winfried Baumgärtner. Zusammen mit der 100-Jahr-Feier war es ein großer Erfolg für die Zaubacher Floriansjünger. Der seit 1973 im Amt befindliche Kommandant Karl Kinscher wurde wiedergewählt, erster Vorsitzender blieb Jakob Göldel.

1986 zählte die Wehr 100 Mitglieder und das Feuerwehrgerätehaus bekam eine neue Dacheindeckung. 1990 übernahm Winfried Baumgärtner den Wehrvorsitz, den er bis 2014 inne hatte. Seit 6. Januar 2014 ist Matthias Kummer Vorsitzender. Zuvor war er bereits 12 Jahre stellvertretender Vorsitzender.

1993 wurde der Gruppenraum im Gerätehaus fertig. 1995 übernahm Heinrich Witzgall den Kommandantenposten, den er bis 6. Januar 2014 ausübte. Dann übernahm Friedrich Hohenberger, der bis zum 6. Januar 2020 das Amt erfolgreich ausübte, und er übergab die Wehr anschließend an Oliver Baumgärtner.

Zudem wurde die Jugendfeuerwehr gegründet. 1997 bekam die Zaubacher Wehr mit dem Mercedes Sprinter ihr neues Löschfahrzeug, als Spritze kam eine Rosenbauer Fax TS 8/8 zum Einsatz. 2002 wurde Toiletten im Feuerwehrhaus eingebaut, da ab jetzt auch Frauen Dienst taten. 2005 betrug die Mitgliederzahl 111 Personen, davon 60 Aktive. Das 125-jährige Gründungsjubiläum mit dem Kreisfeuerwehrtag Kulmbach Nord wurde vom 14. bis 17. Juni 2007 groß gefeiert und wurde von der Bevölkerung hervorragend angenommen.

Mit dem neuen Tragkraftspritzenfahrzeug ist die Feuerwehr Zaubach nun noch besser ausgerüstet, um technische Hilfeleistung zu gewähren. FOTOS: FEUERWEHR ZAUBACH
Mit dem neuen Tragkraftspritzenfahrzeug ist die Feuerwehr Zaubach nun noch besser ausgerüstet, um technische Hilfeleistung zu gewähren. FOTOS: FEUERWEHR ZAUBACH

In den letzten Jahren viel geleistet

Unter der Führung von Matthias Kummer wurde das Feuerwehrhaus 2019 außen saniert. Es wurden auch neue Fenster eingebaut. Während der Corona-Zeit 2021 und Frühjahr 2022 wurde das Feuerwehrhaus unter der Leitung von Kommandanten Oliver Baumgärtner und der aktiven Truppe gemeinsam mit neuen Spinden ausgestattet. Die Stadt Stadtsteinach hat die Maßnahme finanziell unterstützt. Die Arbeitsleistung erbrachten die Feuerwehrmänner selbst, und die Schreinerei Baumer stellte ihre Arbeitsräume zur Verfügung.

Die Jugendwehr wird zurzeit von Markus Korzendorfer geleitet. Die Jugendwehr besteht aktuell aus acht Jugendlichen. Aktive Feuerwehrleute zählt die Zaubacher Wehr derzeit 35 und Mitglieder 102.

Die markantesten Brandeinsätze der letzten Jahre sind 1967 der Scheunenbrand bei Witzgall in Höfles, 1991 der Großbrand bei Martin in Vorderreuth sowie der Scheunenbrand bei Groß in Zaubach. 2002 brannte es in der Fachklinik Stadtsteinach.

Programm

SAMSTAG, 21. MAI
14 Uhr Spiel ohne Grenzen im Anschluss Preisverleihung

20 Uhr Partyabend mit der Band „Is doch woschd“

SONNTAG, 22. MAI
9.30 Uhr Gottesdienst mit Fahrzeugweihe

ab 12 Uhr Mittagessen Sau am Spieß mit Klößen

ab 13 Uhr Familiennachmittag mit Schauübung, Kaffee & Kuchen, Hüpfburg und Live-Musik von Werner Weiß