Anzeige

Die Lauterer Höhe

Alles an einem Ort: Fastfood, Discounter, Lebensmittel-Großmarkt, Möbel, Elektrogeräte, Autohäuser, Apotheken und genügend Parkmöglichkeiten


3.04.2021

Schritt für Schritt ist in den letzten Jahren das Gewerbegebiet „Lauterer Höhe“ im Norden von Coburg zu einem neu en weit über die Region hinaus beliebten Stadtviertel geworden. Und ganz ohne Zweifel, es hat die Zentralität des Oberzentrums dabei enorm gestärkt. Das Gewerbegebiet „Lauterer Höhe“ bietet alles was das Einkaufsherz begehrt und ist zudem noch gut erreichbar. Die Verkehrsanbindung durch die direkte Nähe zur Bundesstraße B4 und Autobahn A73 ist hervorragend. Nicht umsonst wird das Gewerbe gebiet als „Zentrum der Mobilität“ bezeichnet. Hochqualifizierte Betriebe nutzen diesen Standort und haben sich bereits angesiedelt. Weitere Projekte sollen nach und nach folgen.

Dynamisch in die Zukunft

„Der erste Grundsatz des Erfolgreichen ist seine Beweglichkeit“, sagt ein altes Unternehmer-Sprichwort. Und Mobilität als Motto – das spiegelt sich auch im Bebauungsplan des Gewerbeparks Lauterer Höhe wider. Hier ist Raum für Unternehmen, die für Mobilität stehen: Gewerbe, Handwerk, Handel, Auto und mehr, Freizeit und Gastronomie sowie IT und höherwertiges Gewerbe. Ein Anschluss an die ICE-Strecke München-Berlin ist zudem geplant sowie der Zuwachs durch verarbeitendes Gewerbe, Handwerk und Dienstleister.


Coburg hat mit 310 Prozentpunkten einen der niedrigsten Gewerbesteuerhebesätze aller kreisfreien Städte Deutschlands.


Eine Investition lohnt sich

Wer in Coburg investiert, erhält aktive Unterstützung durch Wirtschaft und Stadt. Sie kaufen Ihr Grundstück direkt von der Stadt, aus erster Hand. Baugenehmigungen werden in Hochgeschwindigkeit bearbeitet. Generell sprechen hier Entscheider mit Entscheidern – das verkürzt Wege enorm. Und last but not least: Coburg hat mit 310 Prozentpunk ten einen der niedrigsten Gewerbesteuerhebesätze aller kreisfreien Städte Deutschlands. Zahlreiche Key-Investoren haben sich bereits für die Lauterer Höhe entschieden: Autohäuser, ein Bau- und Heimwerkermarkt mit Gartencenter der neuesten Generation, ausgewählte Fachmärkte, Frei zeit-Objekte und viele mehr.

Wirtschaftsstandort Coburg

Coburg verbindet Altes gekonnt mit Neuem. Hier hat sich eine nachhaltige, mittelständische Wirtschaftsstruktur entwickelt, die sich besonders durch ihre Heterogenität aus zeichnet. Das Erfolgsgeheimnis liegt in der Vielfalt der Branchen und der Mischung von Hidden Champions, mittel ständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben. Damit verfügt die Vestestadt über eine hohe Arbeitsplatzzentralität und einen vielfältigen Stellenmarkt, was den Standort besonders attraktiv für Fachkräfte und Unternehmen macht.

Das Ansiedlungsmanagement der Stadt Coburg, das im Bereich der Wirtschaftsförderung liegt, unterstützt bei der Ansiedlung neuer Unternehmen, insbesondere wird dabei großer Wert auf einen umfangreichen Beratungsservice gelegt. Schwerpunkte sind dabei die Akquise und Betreuung von Ansiedlungsprojekten, die Immobilien- und Flächenvermittlung und die Vermarktung städtischer Gewerbeflächen.