Anzeige

Wiesenfest Wässerndorf 2022 mit Kesselfleischessen

Endlich warten wieder gesellige Stunden und leckeres Kesselfleisch

Große Pappeln und Zelte sorgen für Schattenplätze, garantieren im schlimmsten Fall aber auch trockene Sitzplätze.

6.08.2022

Zwei Jahre musste es ausfallen. Heuer kann das Wiesenfest im Seinsheimer Ortsteil Wässerndorf endlich wieder gefeiert werden. Am Sonntag, 14. August, lädt die Freiwillige Feuerwehr auf die benachbarte Festwiese direkt am Iffbach ein. Unter schattigen Pappeln und in festlichen Zelten lässt es sich dort perfekt feiern.

„Ohne unsere vielen Helfer wäre das alles nicht möglich“, lobt Stephan Jamm sein Team. Gerade die Feuerwehrjugend sei maximal motiviert und freue sich unglaublich auf das Wiesenfest, das traditionell am zweiten Sonntag im August stattfindet.

Für beste Stimmung auf dem Wiesenfest sorgen einmal mehr die Rodheimer Musikanten. FOTOS: ARCHIV
Für beste Stimmung auf dem Wiesenfest sorgen einmal mehr die Rodheimer Musikanten. FOTOS: ARCHIV

Das inzwischen 43. Wiesenfest beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Cyriakuskirche neben der Festwiese. Ab 11.30 Uhr zieht dann der unwiderstehliche Duft von frischem Kesselfleisch von Rind und Schwein über den Platz. Auch wenn die „to go“-Version der vergangenen zwei Jahre gut angekommen ist, freuen sich nun doch alle darauf, das traditionelle Essen in diesem Jahr wieder in geselliger Runde genießen zu können. Als Beilage wird Sauerkraut serviert. Wer lieber Gegrilltes möchte, bekommt Steaks, Bratwürste oder eine Currywurst. Als vegetarische Alternative gibt es in diesem Jahr Kräuter-Tagliatelle mit Champignon-Rahmsoße. Später wird die Essensauswahl mit belegten Baguettes erweitert. Zudem lädt eine reich bestückte Kaffee- und Kuchenbar zum Besuch ein.

Neben alkoholfreien Getränken gibt es beim Wiesenfest lokales Bier vom Fass und Weine aus der Region. Am Abend warten spritzige Cocktails in der Bar.

Keine Frage, dass auch für die musikalische Unterhaltung bestens gesorgt ist. In bewährter Manier stimmen die Rodheimer Musikanten ab 16 Uhr einen Hit nach dem nächsten an.

Auf die jüngsten Besucher warten Abenteuer auf der Hüpfburg und auch Kinderschminken wird wieder angeboten.

Übrigens freut sich traditionell nicht nur die aktuelle Bevölkerung auf das Wiesenfest. Auch viele ehemalige Wässerndorfer nutzen das Fest, um wieder einmal einen Abstecher in ihre Heimat zu machen, Freunde zu treffen und gesellige Stunden zu verbringen. Nina Grötsch